NETLink®

Die Geräte der NETLink®-Familie dienen zum Programmieren, Projektieren und Visualisieren von S7-SPSen.

NETLink® PRO Compact, PROFIBUS-Ethernet-Gateway

NETLink® PRO Compact, PROFIBUS-Ethernet-Gateway
NETLink® PRO Compact, PROFIBUS-Ethernet-Gateway

Generell ist die Anbindung an jeden MPI/PROFIBUS-Anschluss des Bussystems oder direkt an den Schnittstellen von aktiven und auch passiven Teilnehmern möglich. Die im Steckergehäuse integrierte PG-Buchse ermöglicht den Anschluss weiterer Geräte.
Das integrierte Webinterface bietet Parametrier-, Diagnose- und Sicherheitsfunktionen und für Funktionserweiterungen kann der Anwender mit unserer kostenlosen Diagnosesoftware SHTools z. B. Firmware-Updates selbsttätig durchführen. Die aktuellste Version steht Ihnen zum Download bereit.

Der NETLink® PRO Compact ist ein Kommunikationsprozessor im Steckerformat zum Programmieren, Visualisieren und Fernwarten. Er vereint Flexibilität und eine kompakte Bauform. Die Spannungsversorgung des NETLink® erfolgt dabei entweder über die CPU des Automatisierungsgerätes oder optional mit DC 24 V von extern. Der Netzwerkanschluss kann mit jedem Standard Cat-5 Kabel benutzt werden, somit sind Anschlusslängen bis zu 100 Meter ohne weitere Komponenten realisierbar.

  • RFC 1006 (ISO on TCP)
  • CPU-zu-CPU Kommunikation (mit S7-300* und S7-400*)
  • Unterstützung aller gängigen S7-Engineering Tools
  • Dynamische Adressvergabe mittels DHCP
  • Security-Funktionen zur Sicherung des TCP/IP-Zugriffs
  • Zuschaltbarer SPS-Schreibschutz
  • Bis zu 16 TCP-Verbindungen
  • Bis zu 32 MPI/PROFIBUS-Verbindungen
  • Einfache Konfiguration via Webinterface
  • Variablen beobachten im Browserfenster
  • Unterstützung von Slave-Parametrierung
  • Galvanische Trennung zum MPI/PPI/PROFIBUS
  • MPI/PPI/PROFIBUS von 9,6 kbit/s bis 12 Mbit/s
  • Für S7-200*, S7-300*, S7-400*
  • Spannungsversorgung von der CPU oder alternativ über externe DC 24 V möglich

PDF-Datenblatt herunterladen
Allgemeine Informationen
Bestellnummer 700-884-MPI21
Artikelname NETLink® PRO Compact
Lieferumfang NETLink® PRO Compact, 3m Ethernet-Kabel, Quick Start Guide, CD mit Software und Handbuch
Abmessungen (TxBxH) 64 x 40 x 17 mm
Gewicht ca. 110 g
Kommunikationsschnittstelle
Anzahl 1
Typ 10 Base-T
100 Base-TX
Übertragungsrate 10/100 Mbit/s autom. Erkennung
Physik Ethernet
Protokoll FDL, RFC 1006
Anschluss RJ45
MPI/PPI/PROFIBUS-Schnittstelle
Anzahl 1
Typ RS485, potentialgetrennt
Übertragungsrate max. 12 Mbit/s autom. Erkennung
Anschluss SUB-D Stecker, 9 pol. mit PG-Schnittstelle und Repeater
Statusanzeige 5 LEDs, davon 2 zweifarbig
Spannungsversorgung DC 24 V, 18−30 V DC
Stromaufnahme max. 200 mA bei DC 24 V
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur 0 °C ... +60°C
Transport- und Lagertemperatur -20 °C … +80 °C
Relative Luftfeuchte 95 % r. H. ohne Betauung
Verschmutzungsgrad 2
Schutzart IP20
Zertifizierungen CE
CE
RoHS Ja
REACH Ja

Software

 Name Version Größe Tags
NETLink Ethernet Varianten, Firmware-Historie 9 KB
SHTools, für Windows 7/8/10 32/64 Bit 3.89 FW3 6 MB Historie

Treiber

 Name Version Größe Tags
NETLink-S7-NET Treiber, für Windows 7/8/10 32/64 Bit 3.5.0.3 11 MB Historie

FAQ

Der NETLink-S7-NET Treiber kommuniziert über TCP-Port 7777 mit dem NETLink®.
Ferner werden zum Suchen der NETLink® Geräte die UDP-Ports 25342 und 25343 verwendet.
Bitte schalten Sie mindestens den Port 7777 frei, damit Ihnen die Basisfunktionalität des Treibers zur Verfügung steht.
Sollten Sie die RFC1006-Funktionalität nutzen (auch bekannt unter dem Begriff S7-TCP/IP), so muss zusätzlich der Port 102 freigegeben werden.

Entweder die Verwendete CPU unterstützt das zyklische Versenden der Busparameter nicht (per Parametrierung ausgeschaltet oder Funktion nicht vorhanden), oder die CPU ist mit allgemeinen Kommunikationsaufgaben derart beschäftigt, dass das niederpriore Busparametertelegramm zu selten versendet, und somit vom NETLink® nicht erfasst werden kann.
Bitte schalten Sie im NETLink-S7-NET Treiber (PG/PC-Schnittstelle) die Autobaud-Funktionalität ab und stellen Sie die von der CPU genutzte Baudrate und das entsprechende Profil manuell ein.

Ein Zurücksetzen aller Parameter ist nur über das Webinterface möglich. Hierzu werden auch die http Anmeldedaten benötigt. Über den Button ‚Restore Factory Defaults’ ist es dann möglich den Auslieferzustand des NETLink® wieder herzustellen.

Bei der Kommunikation mit S7-300**-Baugruppen müssen die Kommunikationsressourcen ggf. parametriert werden.
Der Anwender kann in der Hardwarekonfiguration unter Objekt-eigenschaften der CPU die Verteilung der vorhandenen ‚Verbindungs-Ressourcen’ beeinflussen.

* STEP ist ein eingetragenes Warenzeichen der Siemens AG.
** S7-300 ist ein eingetragenes Warenzeichen der Siemens AG.

Wir können Ihnen einen Freischaltcode zum Zurücksetzen des Passwortes für dieses Gerät generieren.

Dafür benötigen wir zur Prüfung eine Kopie des Lieferscheins/ Rechnung und die Seriennummer des NETLink Adapters, worin wir erkennen können, dass Sie bzw. Ihr Unternehmen dieses Gerät käuflich erworben haben.

Nur damit können wir Ihnen ein Ticket für das Zurücksetzen des NETLink generieren. Sie benötigen dafür unsere kostenlose Parametriersoftware SHTools. Die aktuellste Version finden Sie auf unserer Homepage unter helmholz.de > Download > NETLink.

Falls Sie uns keinen Nachweis zukommen lassen können oder diesen nicht mehr besitzen, dann senden Sie den NETLink an unsere Hauptgeschäftsstelle nach Großenseebach zurück. Gegen eine Überprüfungspauschale wird der Adapter dann von uns auf die Werkseinstellungen für Sie zurückgesetzt.

Datenschutzeinwilligung

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

* S7-200, S7-300 und S7-400 sind eingetragene Warenzeichen der Siemens AG.